Wie du in schwierigen Situationen ruhig bleibst

In schwierigen Situationen ruhig bleiben

Um in schwierigen Situationen ruhig zu bleiben gibt es zwei Phasen: die Vorbereitung vorher und die Reaktion in der Situation.

Vorbereitung

Um bei Regenwetter trocken zu bleiben ziehst du entweder eine Regenjacke an oder du nimmst einen Regenschirm, der dich vor dem Regen schützt.

Genauso kannst du dich vor einer schwierigen Situation schützen. Die Frage ist: was ist deine mentale Regenjacke? Was ist dein mentaler Regenschirm?Weiterlesen

Wenn du nicht mehr willst – dann beende es

Wenn du nicht mehr willst, dann beende es - Coach Beate

Wurdest du schon mal raus gekickt? Aus dem Job, aus einer Beziehung oder einer Gruppe?

Herzlichen Glückwunsch! Das Universum hat es mal wieder für dich gerichtet, als du nicht den Mut dazu hattest. 

Letzten Monat ist mir das passiert. Erst war ich betroffen und verletzt. Ich habe mich gefragt, was falsch mit mir ist.

Dann habe ich sofort meinen Mann angerufen und berichtet – und er meinte: „Wieso, du wolltest doch sowieso nicht mehr. Sei doch mal konsequent!“ Weiterlesen

Du bist ein Spinner

Du bist ein Spinner - Coach Beate

Kürzlich im Bus: ein kleiner Junge erzählt mit leuchtenden Augen seinem Gegenüber, dass er schon ganze Bücher lesen kann und wie gut er lesen kann. Er meinte, er sei ein Profileser. „Du bist ein Spinner“ kam von seinem Gegenüber. BAM. Das Leuchten in seinen Augen erlosch und er rutschte ein bisschen in sich zusammen.

Ich war mir nicht sicher, ob ich richtig gehört hatte. Deshalb beugte ich mich über den Gang, tippte der älteren Frau auf die Schulter und fragte sie, ob sie gerade gesagt hätte, dass der Junge ein Spinner sei. Weiterlesen

12 Grundsätze für ein gutes Jahr

Stufen zum Selbstvertrauen

Nachdem ich im letzten Jahr meine 12 Grundsätze für ein gutes Jahr veröffentlicht hatte, erlitten sie das gleiche Schicksal wie die guten Vorsätze der meisten Menschen.  Aber als ich anfang dieses Jahres wieder über sie stolperte, war ich verblüfft: ich hatte sie tatsächlich befolgt. Durch die intensive Beschäftigung damit während des Schreibens habe ich mein Unterbewusstsein offensichlich so ordentlich damit gefüttert, dass sie meine unbewussten Leitsterne wurden.

Das Resultat: im vergangenen Jahr habe ich mich endgültig aus dem Loch herausgearbeitet, in dem ich nach meiner Rückkehr aus China gefallen war. Rückblickend kann ich die meisten meiner Grundsätze mit einem Häkchen versehen und ich freue mich darüber, wie sehr mir selbst ihre unbewusste Befolgung geholfen hat. Deshalb habe ich sie hier noch einmal zusammengefaßt und auf die einzelnen, ausführlichen Artikel verlinkt, für mehr Information und Inspiration.

1. Gute Fragen statt guter Vorsätze

Weiterlesen

Was ist deine tiefste Verletzung?

Verletzung - Heilung - Coach Beate

Was ist deine tiefste Verletzung, deine größte Verwundung, dein größter Schmerz? Erst wenn du sie anschaust, wahrnimmst und in die Heilung bringst, bist du frei, deine Größe zu leben.

Wir konzentrieren uns immer so gerne auf Glaubenssätze, also tiefliegende Überzeugungen. Ja, die sollten aufgelöst werden, sonst hindern sie dich. Und die Verletzungen wollen auch in die Heilung gebracht werden. Weiterlesen

Hör auf rumzueiern – mach Nägel mit Köpfen

Mach Nägel mit Köpfen - hol dir Unterstützung

Gehörst du auch zu den Menschen, die „eigentlich“ etwas verändern wollen, dann aber doch weiter rumeiern? Hör sofort auf damit und mach Nägel mit Köpfen.

Letzte Woche in meinem Erfolgsteam haben wir beschlossen, nun endlich Ernst zu machen mit unserem persönlichen Wachstum und den Erreichen unserer Ziele. Wie? Indem wir Weiterlesen

Besseres Selbstwertgefühl – trotz schwieriger Mutterbeziehung

Herbst - Selbstwertgefühl - Coach Beate - K. Beate Richter

Schaust du nur auf das, was fehlt in der Beziehung zu deiner Mutter – oder konzentrierst du dich auf das, was da ist? Erst als meine Mutter im Sterben lag, habe ich plötzlich ihre Größe sehen können, ihre Liebe und ihre Lebensleistung würdigen können.

Vor einem Jahr war ich auf dem Rückweg von einem Besuch bei meiner Mutter. Weiterlesen

1 2 3 11