Archive
Monthly Archives: August 2015

Was ist eigentlich Coaching?

Die International Coach Federation (ICF) versteht unter Coaching „eine partnerschaftliche Beziehung mit Klienten, die sie zum Nachdenken anregt und ihnen mit kreativen Verfahren hilft, ihre persönlichen und beruflichen Potenziale bestmöglich zu nutzen”.

Vereinfacht kann man auch sagen, dass Coaching Denkanstöße liefert und inspiriert, eigene Antworten zu finden. Aber auch das Selbstvertrauen stärkt und dabei hilft, die Sichtweise zu ändern, und manchmal Erstaunliches zu entdecken, etwas, was immer da war, aber vielleicht tief verborgen. Im Unterschied zur Beratung, bei der die Antworten vom Berater geliefert werden.

Gezielte Fragen zu stellen ist ein Werkzeug im Coaching. Klingt einfach? Ist es auch, wenn man weiß, wie. Weiterlesen

Mehr Toleranz wagen

“Toleranz ist die Bereitschaft, auch andere Auffassungen und Verhaltensweisen zu dulden, als sie für den Durchschnitt oder für die eigene Lebensform gelten…. Ein Mangel an Toleranz gehört zu den Eigenschaften der autoritären Persönlichkeit”[1]. Dies möchte ich noch ergänzen um „Aussehen, Figur und Eigenschaften“.

Immer wieder muss ich in erschreckendem Umfang fehlende Toleranz beobachten. Und dieses autoritäre Verhalten ist so erschreckend, weil es die Menschen davon abhält, ein glückliches und selbstbewusstes Leben zu führen. Weiterlesen

Herausforderungen sind Gelegenheiten zum Wachsen

Die Herausforderungen des Lebens sind vielfältig und können manchmal leicht zu viel werden. Herausforderungen haben unterschiedliche Bedeutungen:

  1. Eine Aufgabe oder Arbeit, die einem alles abverlangt – auch Prüfstein genannt
  2. Eine Situation im Sport, in der man von einem Gegner zu einem Kräftemessen herausfordert wird – auch Wettkampf genannt
  3. Ein Angriff oder eine Bedrohung, der man sich stellen muss – auch Provokation genannt

Eine Herausforderung kann man entweder bewusst annehmen, sich ihr stellen, oder sie meiden,  ihr aus dem Weg gehen.

Beim bewussten Annehmen kann meine positive, neue Definition helfen: Weiterlesen

Kreativität entwickeln – Selbstvertrauen steigern

Was genau ist Kreativität? „Der Ursprung des Wortes Kreativität findet sich im Lateinischen.“Creare“ ist verwandt mit dem lateinischen „crescere“ und das bedeutet „wachsen oder zunehmen“……. Kreativität ist ein Vorgang, der mit den vorhandenen Elementen eine Lösung sucht“[1]

Das bedeutet: jede/r hat Kreativität in sich. Ja, auch Du, liebe Leserin und lieber Leser. Selbst dann, wenn Du es nicht glauben magst. Auch ich gehörte zu diesen Ungläubigen: ich kann weder singen noch malen oder zeichnen, also hielt ich mich immer für nicht kreativ. Ich glaubte, Kreativität ist etwas, das nur Künstler haben, oder Designer. Bis ich verstanden habe, dass diese Menschen über künstlerische Kreativität verfügen, ich aber über praktische Kreativität.

Meine Kreativität habe ich in einer regnerischen, kalten Novembernacht entdeckt. Ich war unterwegs nach Hause, spät abends, auf dem Lande. Plötzlich hörte ich ein metallisches, schleifendes Geräusch von vorne unter dem Auto. Zum Glück kam bald eine Tankstelle. Mein vorderes Nummernschild hatte eine Schraube verloren und hing auf der linken Seite auf den Boden. Schrauben verkaufte der  Tankwart nicht. Noch ca. 60 km bis nach Hause. Weiterlesen

Veränderungen sind Leben – Leben ist Veränderung

Fühling - Tulpen - Veränderung - Coach Beate

Leben ist geprägt von Veränderungen, wir durchlaufen verschiedene Stufen in der Entwicklung vom Säugling zum Kleinkind, später Jugendliche und schließlich Erwachsene.

Jeder neue Lebensabschnitt bedeutet neue Veränderungen und damit neue Herausforderungen.  Älterwerden bedeutet Veränderungen, die nicht immer leicht zu akzeptieren sind: die Schwerkraft nimmt zu, bestimmte Körperregionen machen sich auf  den Weg in den Süden, andere breiten sich eher nach Osten und Westen aus, und zwar gleichzeitig.

Jedes Jahr beobachten wir einen Rhythmus von Veränderungen in der Natur: im Winter sind viele Laubbäume kahl, im Frühling treiben sie aus, im Sommer stehen sie in voller Pracht und im Herbst schließlich werden die Blätter bunt und fallen dann ab.

Im Frühling freuen wir uns über die Tulpen, doch bald ist ihre Pracht dahin. Dann kommen die Sommerblüher, und im Herbst leuchten Astern und Dahlien. Aber auch die sind vergänglich.

Veränderungen sind Leben, Leben ist Veränderung.

Weiterlesen

Anerkennung ist eine Abkürzung zum Herzen

So wie Pflanzen Licht brauchen um zu gedeihen brauchen wir Menschen Anerkennung. Wir beziehen Anerkennung aus der Arbeit, die wir leisten, aus dem Bewusstsein, etwas geleistet zu haben. Aber auch aus dem Lob, das wir von anderen bekommen. Manchmal reicht schon ein Lächeln oder einfach ein ehrlich gemeintes „Das hast Du gut gemacht“ oder „Danke für…..“ Wenn wir keine Anerkennung bekommen kann unser Selbstwertgefühl verkümmern, wir können uns ungeliebt, nutzlos, wertlos fühlen. Dies kann zur Resignation führen, bis hin zur Depression. Weiterlesen

Meditation macht gelassen

Meditation macht gelassen - Coach Beate

Dass Meditation das Immunstem stärkt, Kreativität fördert und Produktivität steigert ist mittlerweile hinlänglich bekannt.  Menschen, die regelmäßig meditieren, schlafen besser  und sind einfach gelassener. Es funktioniert wirklich, gerade erhielt ich den Beweis.

Seit einiger Zeit meditiere auch ich wieder regelmäßig.  Es gab immer wieder Perioden in meinem Leben, in denen ich sehr intensiv und regelmäßig meditiert habe, dann wieder gar nicht. Es fiel mir schwer, so lange still zu sitzen, die Gedanken wurden mehr statt weniger, die Knie taten weh, es gab immer etwas, das mich abhielt. Menschen, die täglich in die Stille gingen habe ich bewundert, ich glaubte lange Zeit, ich sei halt nicht dafür geschaffen.

Bis ich erkannt habe: es gibt viele Arten der Meditation. Weiterlesen

Offenheit eröffnet neue Wege

Wie reagierst Du, wenn Dir jemand mit einer neuen Idee, Gelegenheit oder einer  neuen Perspektive begegnet? Mit Offenheit, begierig, mehr darüber zu erfahren? Oder bist Du eingefahren, gefangen in dem immer gleichen althergebrachten Trott?

„Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht“ heißt es so (un)schön, und mit dieser fehlenden Offenheit lernt der arme Bauer niemals die exotischen Genüsse der verschiedenen ausländischen Küchen kennen. Wie schade!

Neugier ist aktiv, zielgerichtet auf das Neue zugehend. Offenheit ist passiv, die empfangende Seite. Neugier strebt hinaus ins Unbekannte, legt neue Wege an, überwindet Hindernisse. Offenheit öffnet die Tür und lädt Neues ein ins Haus, heißt Gelegenheiten wie Besucher willkommen. Weiterlesen