Wege entstehen dadurch, dass Du sie gehst

Wie kommt es, dass große Elefanten mit einem dünnen Seil um einen Fuß angebunden werden und sich nicht losreißen obwohl dies ein Leichtes wäre? Programmierung hält sie zurück, nicht das Seil.

Elefanten werden ganz jung mit einer schweren Eisenkette an einen dicken Pfosten angekettet. Sie versuchen sich verzweifelt zu befreien, lernen aber mit der Zeit, dass es nichts nützt. Dann geben sie auf, und als ausgewachsene Elefanten können sie mit einem dünnen Seil an einem in die Erde gerammten Stock angebunden werden, von dem sie sich leicht befreien könnten. Aber ihre Programmierung lautet: ich kann das nicht. Sie unternehmen keinen weiteren Versuch, ihren Radius zu erweitern. Ihre Programmierungen hindern sie daran.

„Mut ist, wenn man Angst hat und es trotzdem tut“.

Wo ich diesen Satz zum ersten Mal gehört habe weiß ich nicht mehr, ich finde ihn aber sehr wahr. Mut ist, wenn man es tut weil man es für richtig hält. Hatte Christoph Columbus Angst bevor er sich auf den Weg gemacht hat um Indien zu suchen? Das wissen wir nicht mit Sicherheit, wahrscheinlich schon, aber er hat es trotzdem getan. Weil er es für richtig hielt, weil es ihn hinausgezogen hat. Und das Ergebnis ist bekannt: er hat die Indianer entdeckt 😉

1 11 12 13