Intuition kann man trainieren

Intuition ist laut Wikipedia „Eine Begabung, auf Anhieb eine gute Entscheidung treffen zu können, ohne die zugrunde liegenden Zusammenhänge explizit zu verstehen“. Umgangssprachlich “aus dem Bauch” (“Bauchgefühl”), spontan“. Andere Ausdrücke sind Eingebung, Instinkt oder auch sechster Sinn.

Das männliche Geschlecht benutzt gern den Begriff „jaja, weibliche Intuition“ wenn sie meinen, dass sie recht hatten. Oder auch: „jaja, Du mit deiner weiblichen Intuition“ wenn sie sich über die weibliche Weisheit ärgern. 

Mein wunderbarer Mann weiß, dass dies Gespür ganz nützlich sein kann. Als wir einmal im Frühjahr in Moganshan in der Nähe von Shanghai wandern waren und an eine Wegkreuzung kamen fragte er mich: „Und? Wo lang jetzt?“ Ich hielt einen Augenblick inne, schaute mir beide Wege an und entschied mich für den oberen Weg, der weniger begangen war. Gott sei Dank war es der Richtige!

Kennst Du auch diese kleine Stimme, die manchmal „rechts“ sagt, und dennoch gehst Du „links“ weil der Kopf, die Logik meint, nur links könne richtig sein? Und hast Du auch schon erlebt, dass Du Dich hinterher gefragt hast, „Warum habe ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört?“ Denn „rechts“ wäre tatsächlich besser oder sogar richtig gewesen!

Trau Dich, Deinem „Bauchgefühl“ öfter zu vertrauen. Intuition ist wie ein Muskel: sie kann trainiert werden, indem man sie benutzt. Jeder Mensch verfügt über Intuition – ja, auch Sie, meine Herren! Die gute Nachricht ist, dass die Stärke des „Bauchgefühls“ unabhängig ist von der Dicke des Bauches 😉

Für das Training solltest Du entspannt sein, Dich stressfrei fühlen. Es fängt an mit der Entscheidung, dem Bauchgefühl zu vertrauen. Du hast es!

Dann suchst Du Dir eine angenehme Gegend, in der Du Dich wohl fühlst. Am einfachsten geht es in der freien Natur, aber auch in der Stadt, solange Du gern in der Gegend bist. Überlege Dir, wie viel Zeit Du Dir gönnen willst und wo Du am Ende ankommen willst – vielleicht wieder am Ausgangspunkt? Und dann gehe los, konzentriere Dich auf Dein Ziel, sei ganz entspannt und freue Dich darauf, dass Deine Intuition Dich leiten wird.

Wenn Du an eine Weg- oder Straßenkreuzung kommst, dann atme ganz tief in Deinen Bauch[1], frage Dich sich „wo lang jetzt“? und schaue Dir beide Möglichkeiten an. Eine wird sich richtiger oder besser anfühlen oder ein wenig klarer aussehen. Folge ihr. Wenn sich beide gleich anfühlen, dann schließen Deine Augen, atme noch mal tief ein, frage „wohin“ und strecke spontan die Hand aus. Folge einfach der Richtung. Und freue Dich, wenn Du am Ende genau da ankommst, wo Du hinwolltest. Wenn es nicht gleich klappt, dann freue Dich über einen schönen Spaziergang und was Du alles unterwegs entdeckt hast.

Entscheide Dich, weiter zu üben. Vertraue darauf, dass Du Deine Intuition aus dem Dornröschenschlaf aufwecken kannst! Auch Du kannst es! Habe Geduld, manchmal dauert es etwas länger. Gut Ding will Weile haben, wusste schon der Volksmund.

Achte darauf, dass Du wirklich entspannt daran gehst. Wenn es trotzdem nicht klappen will, dann kann es daran liegen, dass Du vielleicht nicht genügend hydriert bist, also mehr Wasser trinken solltest. Oder hast Du in der letzten Zeit zu viele Stimulanzien zu Dir genommen (Kaffee, Alkohol, Nikotin)? Vielleicht konsumierst Du auch zu viel Zucker oder Fertiggerichte mit Zusatzstoffen, die Dir nicht guttun.

Eine andere Möglichkeit, Deine Intuition zu trainieren ist die bewusste Beobachtung. Gab es Situationen, in denen Du „aus dem Bauch heraus“ entschieden hast und die Entscheidung war richtig? Oder wenn Du „so ein Gefühl“ hattest, dem aber nicht gefolgt bist. Und hinterher gesagt hast „hätte ich doch nur…ich hatte so ein Gefühl“. Schreibe Dir diese Situation auf, sammele Beweise.

Oder Du entscheidest Dich, von nun an aufmerksam zu werden, wenn Du „eine Ahnung“ oder „so ein Gefühl“ hast. Notiere es, und notiere das Ergebnis. Nach einem Monat schaust Du Dir an, wie oft Du darauf gehört hast – oder nicht gehört hast, und was dabei herauskam. Du wirst Erstaunliches erkennen. Versprochen!

Wie hat es geklappt mit dem Intuitionstraining?

Warst Du auf Anhieb erfolgreich oder musst Du dies noch ein wenig üben?

 Worauf bist Du besonders stolz?

 

 

[1] Wenn Du das vorher üben willst: Hand auf den Unterbauch legen, einatmen, die Hand muss bewegt werden!