Neugier und Offenheit helfen beim Neuanfang

Coach Beate - Neugier und Offenheit helfen beim Neuanfang

Fortsetzung von Neuanfang – Mach es Dir so leicht wie möglich.

Jeder Neuanfang bietet viele Chancen und Möglichkeiten. Neugier und Offenheit helfen Dir dabei, sie zu nutzen. Neue Sitten, Gebräuche und Gewohnheiten, eine andere Art, zu arbeiten und zu kommunizieren fordern Dich am Anfang heraus. 

 

Offenheit und Neugier sind wie zwei Seiten einer Medaille

 

Offenheit öffnet die Tür und lädt Neues ein

Ohne zu urteilen und unvoreingenommen heißt Offenheit Gelegenheiten willkommen wie Gäste. Offenheit ist passiv, die empfangende Seite. Offenheit ist die Bereitschaft, sich auf etwas Neues einzulassen.

Als ich in Shanghai ankam war ich begeistert und offen für die chinesische Kultur und die Menschen. Für mich war es wie ein Abenteuer. Mit Offenheit habe ich meinen Kulturschock, der mich trotz guter Vorbereitung traf, relativ schnell überwunden.

 

Tipps für Deinen Neuanfang:

  • Werde wieder zum Kind und staune
  • Geh mit offenen Augen und offenem Herzen durch Dein neues Leben
  • Frage Dich: was kann ich hier lernen?
  • Lächele, lächele, lächele

 

Neugier strebt hinaus ins Unbekannte

Neugier ist aktiv, zielgerichtet auf das Neue zugehend. Neugier legt neue Wege an und überwindet Angst, Hindernisse und Unbehagen.

Meine Neugier auf China hat mir dabei geholfen, schnell heimisch zu werden. Ich wollte wissen: was machen sie hier anders? Wie leben die Menschen hier? Wie gehen sie mit den schnellen Veränderungen um? Wie kommen sie damit klar? Wie sind ihre Sitten und Gebräuche? Wie und wo kaufen sie ein? Was essen sie?

Ausgerüstet mit Stadtplan und bequemen Schuhen habe ich die Stadt erkundet. Ich wollte wissen: wie leben die Chinesen abseits der glitzernden Metropole? Spannend, mein erster Besuch auf einem Markt, mit all seinen Gerüchen und ungewohnten Lebensmitteln. Alles frisch, Fische wurden lebendig verkauft.

Wir waren ständig unterwegs am Wochenende, um Neues zu entdecken, neue Stadtteile, Grünanlagen, Restaurants. Meine Neugier auf das wirkliche, echte chinesische Essen hat mir ganz neue Geschmackserlebnisse beschert.

 

Offenheit gegen die Angst beim Neuanfang

Es ist ganz normal und natürlich, wenn Du Angst vor dem Neuanfang hast. Das ist entwicklungsgeschichtlich so in uns angelegt. Du verlässt Deine Komfortzone, den Bereich, der Dir vertraut ist, in dem Du Dich sicher fühlst. Draußen könnte ja plötzlich ein Säbelzahntiger auftauchen, der Dir nach dem Leben trachtet.

Frage Dich: was kann im schlimmsten Fall passieren? Kannst Du damit umgehen?

Was kann im besten Fall passieren?

Dann trau Dich, geh erst mal kleine Schritte. Erweitere Deine Komfortzone um ein wenig Aufregung . Egal, ob Du einen neuen Job anfängst, in eine neue Stadt oder ein neues Land ziehst oder einen lang gehegten Traum endlich verwirklichst:

Neuanfang ist immer aufregend.

Aufregung ist gut, sie regt Dich an und öffnet neue Türen. Dein Herz klopft ein bisschen schneller, Dein Blut kommt in Wallung, Du merkst, dass Du lebendig bist.

 

 Tipps für Deinen Neuanfang:

  • Beginne langsam
  • Erkunde Deine Umgebung schrittweise
  • Worauf bist Du neugierig?
  • Was möchtest Du erfahren, erkunden, entdecken?
  • Was macht Dir Angst?
  • Was ist anders?
  • Was musst Du noch lernen?

Wenn Du mit neugierig, mit offenen Augen und offenem Herzen schrittweise Deine Komfortzone verlässt, gelingt Dir jeder Neuanfang.

Was sind Deine Erfahrungen? Was sind Deine besten Tipps für den Neuanfang?