Tag Archives for " Veränderung "

Neuanfang – was ich in Shanghai gelernt habe

Wäsche trocknen in Shanghai

Fortsetzung meines Artikels Einfach nochmal neu anfangen.

Abschied nehmen ist ein Teil des Neuanfangs, Ankommen der andere. In Shanghai habe ich vieles gelernt, das Dir dabei helfen kann,  bei Dir selbst anzukommen und mit einem guten Selbstwertgefühl ein selbstbestimmtes Leben zu leben. 

Neugier hilft immer

„Neugier? Das ist ja einfach“ sagte mein Mann mit einem frechen Grinsen als ich anfing zu schreiben. Auf meine Frage „weshalb?“ meinte er: „Frauen sind doch immer neugierig, oder?“ Recht hat er! Ich zumindest bin immer wieder begierig, Neues zu erfahren, zu lernen und auszuprobieren. Er hat es sicher anders gemeint, aber das ist ein anderes Thema 😉

Schon in der Sesamstraße hieß es so schön: „Wer, wie was? Wieso, weshalb, warum?… Wer nicht fragt bleibt dumm.“ Kinder sind von Natur aus neugierig, sie wollen verstehen wie die Welt um sie herum funktioniert. Das ist für Eltern häufig anstrengend,  nicht immer haben sie alle Antworten, manchmal wird die Fragerei auch einfach zu viel. Vielleicht hilft es, sich dann vor Augen zu halten, dass Neugier  im gleichen System in Gehirn passiert wie Lernen. „Neugier ist die Antriebsfeder des Lernens“, Neugier  „bewirkt eine bessere Einspeicherung der Antwort und sichert damit ihr besseres langfristiges Behalten“ laut Prof. Manfred Spitzer, dem führenden deutschen Gehirnforscher.

Wie wichtig es ist, möglichst viele Fragen zu beantworten wusste schon Albert Einstein: “Jedes Kind bringt eine göttliche Neugier mit, die so oft frühzeitig verkümmert”. Offensichtlich konnte er sich seine göttliche Neugier erhalten, denn ebenfalls von ihm soll der Ausspruch stammen: “Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig”.

Neugier führte dazu, dass Entdecker unbekannte Gebiete unserer Welt erforscht haben.

Wie Du mehr Energie bekommen kannst

Geht es Dir auch so? Es gibt Tage, da hat man “einfach keine Energie”.

Woran liegt das nur? Es kann verschiedene Ursachen haben.

  • Schläfst Du ausreichend (7 – 8 Stunden)?
  • Ernährst Du Dich gesund (viel Obst, Gemüse, wenig Zucker, kaum Fertiggerichte)?
  • Trinkst Du genug Wasser (30 ml pro kg Körpergewicht)?
  • Bewegst Du Dich täglich (30 min leichte körperliche Aktivität, z. B. Spaziergang oder Treppen steigen statt Rolltreppe etc.)?
  • Hältst Du täglich einmal inne (Tagträumen, Gebet, Meditation etc.)?
  • Vermeidest bzw. limitierst Du Genussgifte (Koffein, Nikotin, Alkohol)?
  • Kannst Du medizinische Ursachen ausschließen (Allergien, Unverträglichkeiten, Mangelzustände etc.)?
  • Hast Du ein Ziel, das Dich antreibt, kennst Du Deine Lebensaufgabe?
  • Konzentrierst Du Dich in der Regel nur auf eine Aufgabe statt ewig zu “multi-tasken”?

Wenn Du all diese Fragen mit „JA“ beantworten kannst: herzlichen Glückwunsch, Superman/Superwoman. Schreibe mir, ich möchte Dich gern kennenlernen! 😉

Falls Du all diese Fragen mit „NEIN“ beantworten musstest: Achtung, Handlungsbedarf! 

Wie Du Dich mit einem Wort sofort stärker fühlen kannst

Bist Du auch manchmal genervt, weil Du ewig in der Warteschleife hängst? Oder irgendwo ewig lange warten musst? Du hast ein Problem mit der Technik und brauchst Hilfe.  Kurzer Anruf bei der technischen Hotline,  Du denkst, das ist dann schnell erledigt, aber mit jeder Sekunde, die Du warten musst, steigt Dein Puls. Du ärgerst Dich, weil Du Deine Zeit verschwendest. Damit steigt Dein Stresslevel, das schwächt Dich.  Das muss nicht sein, denn mir nur einem Wort kannst Du diese Energie sofort komplett verändern und Dich stärker fühlen.  

Schalte einfach mal ab

Hast Du auch zu viel und zu wenig?  Zu viele Verpflichtungen, zu viel Stress, zu viel von dem falschen Essen, zu wenig Bewegung, zu wenig Geld, zu wenige Kunden, zu viele Termine, zu viele Ideen und zu wenig Zeit sie umzusetzen. Halt, Stopp, halt mal inne. Gleichzeitig gibt es viele Tipps, wie Du das alles bewältigen kannst. Immer neue Verlockungen, noch ein Seminar, ein Webinar, ein Vortrag, ein neues Buch zu lesen. Wie sollst Du  das bloß alles schaffen? Ganz einfach: es ist gar nicht zu schaffen. Wir werden nie mit der Arbeit fertig, wenn wir Kopfarbeiterinnen sind. Eine Webseite ist nie „fertig“, genau wie wir nie „fertig“ sind im Sinne von vollendet, perfekt. Wir sind eher „fertig“ im Sinne von ausgebrannt, erschöpft, müde.

Auch die Natur ist nie fertig, sie durchläuft nur immer neue Zyklen.

„Mut ist, wenn man Angst hat und es trotzdem tut“.

Wo ich diesen Satz zum ersten Mal gehört habe weiß ich nicht mehr, ich finde ihn aber sehr wahr. Mut ist, wenn man es tut weil man es für richtig hält. Hatte Christoph Columbus Angst bevor er sich auf den Weg gemacht hat um Indien zu suchen? Das wissen wir nicht mit Sicherheit, wahrscheinlich schon, aber er hat es trotzdem getan. Weil er es für richtig hielt, weil es ihn hinausgezogen hat. Und das Ergebnis ist bekannt: er hat die Indianer entdeckt 😉