Wasser und Wein sind fein

Wasser ist wichtig für die Gesunderhaltung Deiner Körperfunktionen. Nur ein gut hydriertes Gehirn ist leistungsfähig und kann gut lernen. Wasser hilft beim Abnehmen und unterstützt den Heilungsprozess. Ob Wein nun gesund ist oder nicht, darüber streiten sich die Gelehrten, aber Wein ist ein „Göttertropfen“ und gehört für viele Menschen zu einem guten Lebensstil voller Genuss und Freude. In Frankreich und im Mittelmeerraum ist er tägliches Getränk. 

Wasser für ein leistungsfähiges Gehirn

Wie viel Wasser der Köper für ein gut funktionierendes Gehirn braucht wurde am Institut für Psychologie in Bonn untersucht. Heraus kam, dass die Denkfähigkeit im hydrierten Zustand – also wenn Wassermangel im Körper herrscht – zwar nicht eingeschränkt ist. Aber: Die Gehirne im dehydrierten Zustand müssen stärker arbeiten, um die gleiche Leistung zu erzielen wie in der Bedingung ohne Wassermangel. 

Weiter heißt es: Durstige Menschen …. haben Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren, sie werden müde, sind aber gleichzeitig angespannt. Bei größerem Wassermangel sinken zudem die Denkleistungen deutlich.

Was ist die optimale Trinkmenge?

Höre auf Deinen Körper. Spätestens wenn Du durstig oder missgelaunt bist solltest Du Wasser trinken. Wasser, diese klare Flüssigkeit ohne weitere Zusätze.

Manche Ernährungsphysiologen empfehlen 2 Liter pro Tag für Frauen und 2,5 Liter für Männer, andere empfehlen 30 ml pro kg Körpergewicht. Das sind 2,1 Liter bei 70 kg,  2,4 Liter bei 80 kg, 2,7 Liter bei 90 kg. Wenn Du Sport treibst oder sonst stark schwitzt brauchst Du mehr.

Das größte Alarmsignal sind Kopfschmerzen. Immer wenn ich Kopfschmerzen habe trinke ich ein großes Glas Wasser und mache das Fenster auf oder gehe an die frische Luft. Meist sind sie danach wie von Zauberhand verschwunden.

Morgens 1 Liter Wasser auf nüchternen Magen, 30 Minuten vor dem Frühstück. Diesen Rat bekam ich von einem Inder, als ich noch in Shanghai lebte. Er brachte uns viele gute Gewohnheiten und Mudras (bestimmte Handhaltungen) bei, die uns dabei unterstützen sollten, uns gesund zu erhalten.

Er meinte, das wirke auf den Darm genauso wie kärchern auf der Terrasse. In der Tat bemerkte ich einen Energiegewinn, eine Freundin berichtete, dass sie dadurch anfing abzunehmen.

Wasser hilft beim Abnehmen

An der Universität Birmingham wurde eine Studie mit 84 übergewichtigen Menschen durchgeführt. Die Hälfte von ihnen tranken vor den Hauptmahlzeigen einen halben Liter Wasser. Innerhalb von drei Monaten nahmen sie 1,2 kg mehr ab als die Kontrollgruppe, die kein Wasser vorher trank.

4,3 kg in drei Monaten nahmen diejenigen ab, die morgens, mittags und abends Wasser tranken. Die, die nur einmal am Tag Wasser vorher tranken, nahmen nur 0,8 kg ab.

Wasser unterstützt den Heilungsprozess

Die umfassendsten Untersuchungen über die heilende Wirkung von Wasser hat Dr. Batmanghelidj durchgeführt, ein iranischer Arzt, der unter der Revolutionsregierung inhaftiert war.

Die Zustände im Gefängnis waren desolat, es gab keine Medikamente. Eines Tages gab er einem Mithäftling, der starke Schmerzen durch ein Magengeschwür hatte, 2 Gläser Wasser und die Schmerzen verschwanden. Daraufhin fing Dr. Batmanghelidj an, Wasser und seine Wirkungen zu untersuchen.

Er kam zu dem Schluss, dass der Körper meist durstig ist, wenn sich Krankheitssymptome zeigen. In seinem Buch Wasser – die gesunde Lösung: Ein Umlernbuch* gibt er viele Beispiele, wie richtiges Wasser trinken helfen kann bei Verdauungsbeschwerden, Schmerzen, Streß, Übergewicht und Allergien.

Eine Zusammenfassung seiner Studien gibt es hier.

Wein ist ein Göttertropfen

Jahrelang hieß es, ein Gläschen Rotwein am Tag ist gesund. Nun ist das wieder umstritten. Ja, was denn nun?

Es ist ganz einfach: Wein ist fein. Wein muss sein, aber in Maßen, nicht in Massen – Achtung, hier kommt es auf die Rechtschreibung an 😉

Wein ist ein Geschenk der Götter, in vielen Kulturen wird Wein für Rituale eingesetzt. Die heilige Hildegard von Bingen schrieb Der Wein heilt und erfreut den Menschen mit seiner gesunden Wärme und seiner großen Kraft….Der Wein ist nämlich das Blut der Erde und ist in der Erde wie das Blut im Menschen. Nachzulesen in  Rezepte und Weisheiten nach Hildegard von Bingen *

Wein gehört zur Lebensfreude

Kannst Du Dir ein italienisches Festmahl ohne Rotwein vorstellen? Wenn Freunde und Familie zusammenkommen, um den Sonntag oder einfach das Leben zu feiern gibt es immer Wein.

Auch in Frankreich gehört der Wein dazu. Als ich in der Provence vor vielen Jahren an der Weinlese teilnahm gab es zum Abschluss der Lese ein Fest: wir alle saßen zusammen, am Rande des Weinbergs, an improvisierten Tischen, und feierten das Ende der Ernte. Mit jedem Glas Wein, dass ich unter der glühenden Sonne trank, wurde mein Französisch besser.

Wir hatten alle sehr viel Spaß und ich denke gerne daran zurück. In den ersten Tagen wäre ich fast wieder nach Hause gefahren, weil die Arbeit zu hart und ungewohnt war. An den schmerzende Rücken und die braunen Finger denke ich nicht mehr. Der Spaß, die Freude und Ausgelassenheit, mit der wir gefeiert haben, sind für immer in meinem Gedächtnis fest verankert.

Gönn Dir die beste Qualität

Die beste Qualität ist gerade gut genug für Dich. Je besser die Qualität, umso leichter fällt es Dir, maßvoll zu trinken. Lass die Finger weg von der Industrie-Plörre, kauf direkt vom Winzer, am besten von einem Bio-Winzer, ohne Zwischenhandel. Der Online-Handel macht es möglich. Das Weingut Scholl kann ich wirklich empfehlen.

Mach mal Urlaub auf einem Weingut und erfahre mehr, mit wie viel Mühe, Sorgfalt und Liebe zu Mutter Erde die Weine hergestellt werden. Lass Dich verwöhnen von der Sonne, dem guten Essen und den köstlichen Tropfen.

Wir waren schon auf verschiedenen Weingütern in der Toscana, immer hatten sie auch eigenes Olivenöl. Diese Urlaube waren sehr erholsam für Körper, Geist und Seele. Am besten gefallen hat uns La Fondaccio bei Vinci, dem Geburtsort Leonardos.

Wasser und Wein sind fein: Wasser für den Körper und Wein für die Seele und Lebensfreude 😉

Auf Dein Wohl!

 

* Affiliate Link